PlayStation Snowball

Da Sony mit der PlayStation 3 und PSP der Game City dieses Jahr fernblieb, wurde von Sony eine hauseigene Veranstaltung ins Leben gerufen, der PlayStation Snowball. Vor etwa genau einem Monat (14. November und 15. November) wurden der Innenhof und die Ovalhalle des Museumsquartier in Wien zu Sonys Spielearena umfunktioniert.

Gemeinsam mit ein paar Freunden ging von Oberösterreich nach Wien um das von Sony angekündigte Programm (mehr Infos im offiziellen Playstation Blog) erleben zu können. Nach einer kleinen Irrfahrt durch Wien wurde das MQ gefunden und die Parkgarage direkt darunter als Garage für meinen kleinen Rennflitzer genutzt. Direkt danach ging es in die Ovalhalle, welche leider etwas kleiner als erwartet war. Gleiches zeigte sich leider auch bei der Anzahl der Besucher, da diese rein vom Bauchgefühl her nicht in den erwarteten Menge vorhanden waren. Nachdem ich von einer netten Promoterin gesiezt wurde (und ich bin echt nicht so alt) wurden mir der Snowball Funpass überreicht, mit dem man sich den Zutritt zum AfterShow Event inklusive Konzert von Kosheen erspielen konnte.

Der Spielebereich im Innenhof war etwas großzügiger gestaltet und neben dem üblichen Playstation Truck, einem PSP Doppeldecker und zwei Gaminginseln gab es noch eine nette Icebar (inkl. kostenlosen Beerenpunsch und Glühwein), sowie einen Whirlpool für wetterfeste und wagemutige Besucher. In einem Gespräch mit einer weiteren Promoterin wurde mir rasch eine Badehose sowie Begleitschutz von drei hübschen Mädels angeboten um eine Runde im Whirlpool zu planschen. Als Entlohnung für die Strapazen wurde mir zusätzlich noch ein Uncharted 2 in Aussicht gestellt, aber leider waren dann plötzlich die Sony Badehosen aus, so ein Pech aber auch ;-).

Der bereits im Vorfeld erwähnte Snowball Funpass wurde an jeder Spielstation abgestempelt (Singstar Zelt, PSP Doppeldeckerbus, Gran Turismo 5 Racing Area, …) und mit in Summe drei von fünf Stempel hat man seine Freikarte für den Abend erspielt. Durch eine glückliche Fügung stand ich ebenfalls vorab auf der Gästeliste, welches mir und meinen Begleitern Zutritt zum Konzert und dem (meiner Meinung nach zu klein dimensionierten) VIP Bereich brachte. Die Hofstallungen füllte sich anfangs etwas langsam, aber gegen Konzertbeginn war das Haus gut gefüllt und Herrschaften von Kosheen sorgten etwa 90 Minuten lang für gute Stimmung bei durchaus etwas höherer Lautstärke.

In Summe gesehen war der Playstation Snowball für österreichische Verhältnisse sehr in Ordnung, aber leider blieben die Besucher etwas aus. Ein Danke geht natürlich an Sony Österreich und auch die netten Promoterinnen vor Ort.