Shadow Of The Tomb Raider

Endlich habe ich genügend Zeit gefunden, um mich mit dem 2018 erschienenen Shadow of the Tomb Raider zu beschäftigen. Es ist der dritte Teil der vor wenigen Jahren inhaltlich sowie spielerisch neugestarteten Videospiel-Serie rund um Lara Croft. Ich mag Videospiele aus dem Genre der Action-Adventure und habe die ersten beiden Ableger der Neuauflage gemocht und auch gerne gespielt. Meine Erwartungshaltung an Shadow of the Tomb Raider war eher gering, was jedoch nichts Schlechtes ist. Ich habe ehrlich gesagt mehr vom selben erwartet und genau dies hat der Titel auch abgeliefert, sowohl in positiver als auch in negativer Hinsicht.

Weiterlesen „Shadow Of The Tomb Raider“

Stardew Valley

Großartig, schon wieder ein vor Jahren erschienenes Videospiel, welches ich aufgrund meiner oftmals azyklischen Herangehensweise mit einer für die Videospielindustrie untypischen Verspätung verarbeite. Der Titel des Beitrags ist Programm, es geht um das im Jahr 2016 erschienene Stardew Valley, welches im Laufe der drei Jahre seit der Veröffentlichung fortlaufend erweitert und mittlerweile auch für im Prinzip alle Videospielplattformen veröffentlicht wurde. Meine Geschichte mit dem Titel beginnt wie so oft: Ich wollte, dass Stardew Valley für mich umgangssprachlich funktioniert und es hat für mich nicht funktioniert. In der Theorie hätte es aber sollen, ich habe nicht verstanden weshalb der Titel nicht funktionierte und vor ein paar Wochen bin ich dann so richtig reingekippt. Die Geschichte ist da, der inhaltliche Bogen vom anfangs verschmähten Videospiel zu einem gern gespielten Titel ist gespannt und der Weg bis dahin kann schön mit Wörtern ausgeschmückt werden. Keine Sorge, dieser Beitrag schlägt ab dem dritten Absatz eine andere Richtung ein.

Stardew Valley - Nintendo Switch Code Card
Weiterlesen „Stardew Valley“

Hollow Knight

Mein Verhalten beim Kauf von Videospielen ist schon manchmal eine Kombination aus witzig, merkwürdig und irgendwie ohne Konzept. Ich kann selbst nicht genau erklären weshalb ich bei manchen Titel gefühlt unendlich lange mit mir selbst ringe um diese zu kaufen, bei anderen Titeln ohne großes Nachdenken einfach blind vorbestelle und wieder andere Titel einfach kaufe ohne zu wissen, ob mir diese zusagen oder noch viel schlimmer, im Falle von Videospielen für den PC, ob diese überhaupt auf meinem PC aus technischer Sicht spielbar sind. Hollow Knight ist ein Videospiel, welches mich vorab auf diese Art und Weise mehr als nur ein paar Stunden beschäftigt hat. Also vielleicht nicht am Stück, aber immer wieder über einen längeren Zeitraum. Seit dem ersten Gedanken den Titel spielen zu wollen und heute sind mehrere Monate vergangen, ich habe einige Podcasts mit Besprechungen zum Videospiel gehört, Beiträge in unterschiedlichen Medien gelesen und mit Freunden mehr als nur einmal darüber gesprochen.

Weiterlesen „Hollow Knight“

Old Man’s Journey

Es hat zwei kurze Abende gedauert bis ich das Ende von Old Man’s Journey erreicht habe. In Summe waren es vielleicht zwei Stunden, die ich benötigt habe, um den Abspann des Puzzle-Plattformers zu sehen. Spielerisch stellt das Videospiel keine wirkliche Herausforderung dar, was aber eigentlich nicht wichtig ist. Old Man’s Journey ist generell ein simpler Titel. Die genutzte Videospielmechanik wiederholt sich mit minimalen Abwandlungen von Beginn bis Ende, es gibt keine wirkliche Einführung oder Erklärung um was es geht oder was man als Videospieler zu tun hat und auch die Handlung wird rein durch die optische Darstellung am Bildschirm und nicht durch Texte oder andere Elemente erzählt. Diese Komponenten sind wiederum wichtig, denn ohne diese oder in abgeschwächter beziehungsweise anderer Form wäre es Old Man’s Journey nicht gelungen den Eindruck bei mir zu hinterlassen, den es nach besagten zwei Stunden hinterlassen hat.

Weiterlesen „Old Man’s Journey“

Beat Saber

Virtual Reality, kurz VR, war für mich immer ein schwieriges Thema, erst recht in Bezug auf Videospiele. Jedes der VR-Headsets, die ich in der Vergangenheit aufsetzte, fühlte sich aus unterschiedlichen Gründen merkwürdig an. Jedes der Videospiele, die ich bei verschiedenen Gelegenheiten ausprobieren konnte, stufte ich als, naja nett ein. Also nett aus genereller Sicht, aber nichts was mich wirklich beeindruckte und auch nichts, was mich länger als 15 Minuten zum Spielen motivierte. Aber dann kam die Kombination aus dem eigenständigen VR-Headset Oculus Quest und dem den Genre Rhythm Game zugehörigen Videospiel Beat Saber. Beat Saber ist das erste Videospiel in VR welches ich deutlich länger als 15 Minuten am Stück gespielt habe, Beat Saber ist das Videospiel welches ich Freunden zeige um meine mittlerweile vorhandene Faszination bezüglich VR zu erklären und Beat Saber ist ein unterhaltsames und verdammt gutes Videospiel.

Weiterlesen „Beat Saber“

Kingdom Hearts III

Manchmal gibt es Videospiele, die ich einfach gerne spielen möchte. Die Titel der Videospielserie Kingdom Hearts haben in der Vergangenheit dazu gehört, jedoch war ich immer zur Veröffentlichung eines Ablegers auf der nicht richtigen Plattform. Vor 17 Jahren begann die Reihe mit Teil Eins auf der PlayStation 2, der zweite Teil folgte vier Jahre später ebenso auf der PlayStation 2 und nach einer Wartezeit von 13 Jahren wurde Kingdom Hearts III neben der PlayStation 4 auch auf der Xbox One veröffentlicht. Die Titel sind vereinfacht zusammengefasst eine Mischung eines Rollenspiels mit starken japanischen Einflüssen als Basis, einer sehr stark westlichen Ausrichtung durch die Integration von Charakteren und Welten aus etlichen Disney-Universen auf inhaltlicher Ebene und der videospielmechanischen Adaption in Richtung Action um zum Genre der Action-Rollenspiele zu gehören. Es ist für mich immer erschreckend, wenn ein Videospiel wie Kingdom Hearts III auf dem Papier viele Punkte meiner persönlichen Liste für ein mich passendes Videospiel erfüllt, mich am Ende aber enttäuscht verwirrend zurücklässt.

Weiterlesen „Kingdom Hearts III“