EA CT Summit 08 Shirts

Inspiriert von einem Blogbeitrag ist es heute an der Zeit, in meiner (zum Teil schrecklichen) Vergangenheit zu wühlen. Dabei realisierte ich erst, wie schnell man die Arbeit anderer Leute kritisiert und früher selbst die gleichen oder ähnliche Fehler verbrochen begangen hat.

Während meiner Tätigkeiten für EA (siehe „Es war einmal … meine Zeit bei EA„) gab es einige Gelegenheiten die eine oder andere Designsünde zu kreieren und oft habe ich dies auch tatsächlich geschafft. Heute geht es um die Shirts des EA CT Summits 2008 auf der Games Convention in Leipzig, welcher gleichzeitig meine letzte organisatorische Tätigkeit für EA darstellte (und es lag defintiv nicht an den Shirts).

Wie bereits die Jahre zuvor sollte jeder Gast ein Shirt als Andenken bekommen und in der Vergangenheit waren es immer dunkle Shirts, die irgendeinen Insiderspruch oder die Nicknames aller Gäste aufgedruckt hatten (sollte hier jemand mitlesen der diese Shirts besitzt -> bitte melden). Das letzte Jahr in Leipzig sollte alles anders werden und ich wollte unbedingt ein thematisch neutrales aber auch buntes Shirt schaffen. Da ich damals ein Fan von Baseballshirts war, lies ich mich davon inspirieren und hatte auch den fixen Plan das Shirt in fünf unterschiedlichen Farben produzieren zu lassen.

Mein Design wurde zwar durchgewunken, aber beim Thema Farben war ich leider nur zum Teil erfolgreich. Niemand glaubte daran dass Gamer  freiwillig in den Farben rot, gelb, hellblau oder dunkelgrün über das Messegelände laufen und alle Gäste wurden daher mit Baumwolle in Navy Blue beglückt. Ich persönlich lies aber nicht locker und so wurden vier mal zwei Shirts in meinen gewählten Farben produziert, welche ich damals auch jeden Tag abwechselnd zur Schau getragen habe (und ich frage mich noch immer, wo die anderen vier bunten Shirts geblieben sind).

Etwa zwei Jahre später wirken die Shirts eher unkreativ und auch etwas billig, aber damals war ich felsenfest von meinem Design sowie der (bunten) Idee überzeugt. Vorort in Leipzig kam ich dann aber schnell auf den Boden der Tatsachen zurück, denn die Shirts aus dem Vorjahr waren deutlich beliebter als die damals neuen Shirts.

Veröffentlicht in blog